Hej!

It looks like you are situated in Sweden. Which site do you want to continue to?

Total

                                    

Zurück zur Interviews

Andreas Klippinge, geb. 1981
Produktdesigner

Småländischer Einfallsreichtum

 

Andreas Klippinge ist der Designer der Hutablage und des Schuhregals Tamburin. Wir fragten ihn nach der Idee hinter Tamburin und warum er unsere småländische Landschaft so mag.

 

Wie sind Sie zur Tamburin-Produktfamilie gekommen?

Mit der Tamburin-Produktfamilie wollte ich etwas „Superfunktionelles“ zeichnen. Die Wahl fiel auf Flurmöbel, da diese für schwedische Häuser wichtig und hinsichtlich unseres skandinavischen Klimas, durch das wir große saisonale Schwankungen erleben, die unsere Häuser vor große Herausforderungen stellen, einfach unabdingbar.

 

Wie sieht Ihr Hintergrund aus?

Genau wie Tamburin könnte man sagen, dass ich ein lokales Produkt aus Småland bin. Ich bin hier aufgewachsen und habe später meine Ausbildung hier gemacht. Ich habe nachhaltiges Design an der Linnaeus Universität in Växjö studiert, wo ich immer noch lebe und mein Designstudio führe. Neben Funktionalität und Haltbarkeit glaube ich auch an Qualität, die sich durch Langlebigkeit und Detailtreue äußert.

 

Was ist so toll an Småland?

Småland ist bekannt dafür, dass viele Unternehmen in der Region Teile für viele der prominenten Möbel- und Designunternehmen in Schweden liefern. Die Menschen in Småland sind bekannt für ihren Einfallsreichtum und die Art und Weise, wie sie sich umsichtig um vorhandene Ressourcen kümmern. Demzufolge wäre Tamburin wohl das typischste Produkt der Region. 

 

Hier finden Sie weitere Informationen zu:

Hutablage Tamburin

Schuhregal Tamburin

 

Auf dem Bild sind der Tamburin Hutständer und das Tamburin Schuhregal, sowie der Skruvad Kleiderständer, der Gloria Haken, der Index Schuhlöffel und die Triangel Kleiderbügel zu sehen.

                                    

Zurück zur Interviews