Hej!

It looks like you are situated in Sweden. Which site do you want to continue to?

Total

                                    

Zurück zur Interviews

Mats Theselius, geb. 1956
, Möbeldesigner

Eine vergessene Zeichnung

 

Wie ist Ihr Verhältnis zum Flur als Raum?

Kein besonderes. Ich bin eher objektorientiert als raumorientiert.

 

Die Hutablage Funk wurde ja bereits vor vielen Jahren entworfen, sie geht aber erst jetzt in die Produktion?

Ich habe in den 1990er Jahren eine Zeichnung an Essem Design gesendet und vergaß, sie abzuholen. Diese haben sie gefunden und vorgeschlagen, die Hutablage jetzt herzustellen.

 

Sie haben eine besondere Beziehung zu Edelstahl. Wie sind Sie auf dieses Material gekommen?

Erstens muss man sich bei diesem Material keine Sorgen mehr um die Oberfläche machen, Edelstahl erfordert keine Oberflächenbehandlung. Zweitens ist die Alternative Chrom ein Gift, welches der Gesellschaft große Probleme bereitet und dass letztendlich wohl verboten wird. Edelstahl ist ein bisschen das Non plus ultra, besser wird es nicht.

 

Sie sind ein Sammler von Rang. Was bedeutet Design für Sie?

Ich gehe bei meiner Sammlung genauso vor, wie ein Schriftsteller, der Material für ein Buch sammelt. Es geht darum, Informationen zu sammeln. Das Festhalten am physischen Objekt bedeutet mir bei der Recherche sehr viel. Aber ich habe auch viele Nachschlagewerke über Einrichtungen aus den verschiedensten Materialien.

 

Weitere Informationen zur Hutablage Funk

Weitere Informationen zur Schuhregal Funk

 

Auf dem Bild sind der Hutablage Funk sowie der Schuhregal Funk.

                                    

Zurück zur Interviews