Hej!

It looks like you are situated in Sweden. Which site do you want to continue to?

Total

                                    

Zurück zum Kundenservice

Produktpflege

 

Wir bei Essem Design glauben, der beste Weg zum Schutz der Umwelt der sei, Produkte zu entwickeln, die für eine lange Haltbarkeit entworfen und produziert werden. Dennoch müssen Sie Ihr Produkt liebevoll pflegen, damit es lange hält. Nachfolgend finden Sie allgemeine Ratschläge für verschiedene Materialien und wie Sie diese pflegen können.  

Holzprodukte

Holz ist ein lebendiges Material mit großen Variationen in Bezug auf Farben und Maserungen, wodurch jedes Möbelstück einzigartig wird. Der Oberflächenwiderstand ist abhängig von der Oberflächenbehandlung und der Härte des Holzes. Viele Oberflächen können durch starke oder kratzende Reinigungsmittel wie Scheuerpulver, Scheuerquasten, Stahlwolle oder dergleichen beschädigt werden.



Geölte Oberflächen

Geölte Oberflächen wurden mit einem getrockneten Öl behandelt. Die Oberfläche hält in begrenztem Maße Hitze, Wasser, Alkohol und anderen Flüssigkeiten stand. Durch das Pflegen einer geölten Oberfläche und das gelegentliche Auftragen einer Schicht Möbelöl oder dergleichen wird die Holzmaserung verstärkt und das Holz zugleich geschützt. Tragen Sie das Öl in Holzfaserrichtung auf. Bevor die Oberfläche trocknet (innerhalb von 15 Minuten), lässt sie sich mit einem feinen Schleifpapier abschleifen und mit einem trockenen Tuch abtrocknen. Völlig trocken ist die Oberfläche erst nach einigen Tagen.

Sie sollten die geölte Oberfläche häufig abstauben und bei Bedarf mit einem mit einer milden Seifenlösung befeuchteten Tuch abwischen. Achten Sie darauf, sie anschließend sorgfältig abzutrocknen. Flecken von Kaffee, Tee, Rotwein usw. müssen sofort abgewischt werden, damit sie nicht in das Holz eindringen.

Verwenden Sie: Möbelöl, Waschbenzin und ein Reinigungstuch. Reinigungsmittellösung (1 TL Handspülmittel ohne Ammoniak + 1 l lauwarmes Wasser). Schleifpapier (240 oder 320).



Lackierte und gestrichene Oberflächen

Klar lackiertes Holz wird mit einem transparenten Lack behandelt. Die Oberfläche ist langlebig und muss nur staubgewischt und mit einem mit einer milden Seifenlösung befeuchteten Tuch abgewischt werden. Lacke mit Farbpigmenten und Farben haben eine Pigmentierung, die eine undurchsichtige, nicht transparente Oberfläche bietet. Weiße Lacke können besonders empfindlich auf Farbstoffe in Lebensmitteln, Erfrischungsgetränken, Rotwein und Kaffee reagieren. Flecken sollten natürlich so schnell wie möglich entfernt werden.

Verwenden Sie: Möbelpflegeprodukte ohne Schleifmittel, Ammoniak oder Silikon. Reinigungsmittellösung (1 TL Handspülmittel ohne Ammoniak + 1 l lauwarmes Wasser). Reinigungs-/Staubtuch.



Metallprodukte

Sowohl Aluminium als auch Chrom sind schmutz- und flüssigkeitsbeständig, bedenken Sie jedoch, dass durch Wasser bei Aluminium und Chrom Wasserflecken und Rost verursachen kann.

Allgemeiner Rat zu Metall: Wischen Sie einfach die Oberfläche mit einem weichen Tuch, das mit Seifenwasser befeuchtet wurde, ab. Für stark verschmutztes oder angelaufenes Metall bzw. stark verschmutzten oder angelaufenen Chrom oder Stahl verwenden Sie ein Tuch, das mit reinem Alkohol befeuchtet wurde. Verwenden Sie niemals auf lackiertem oder oberflächenbehandeltem Metall nie Lösungsmittel.

Messing und Kupfer: Messing und Kupfer sind lebendige und schöne Materialien, die im Laufe der Zeit oxidieren und altern. Entweder lässt man die Rundstäbe des Regals in Würde altern, wodurch sie nachdunkeln und stärkere Farbunterschiede aufweisen, oder man poliert die Oberfläche mithilfe eines Poliertuchs und eines Reinigungsmittels. Lassen Sie sich im Fachhandel beraten, welches Reinigungsmittel sich für Kupfer und Messing am besten eignet. Denken Sie daran, dass Stangen bei der Verwendung von zu viel Reinigungsmittel zu glänzend werden können und das Messing seine gelbliche bzw. Kupfer seine rötliche Färbung verliert. Vermeiden Sie zudem Bürsten und Stahlwolle, da diese Kratzer verursachen kann. Wischen Sie die Objekte regelmäßig mit einem Tuch, das mit etwas Geschirrspülreiniger befeuchtet wurde, ab.